von

Ab hier 6 Minuten Lesezeit!

Das perfekte Teambuilding organisieren!

Viele von uns verbringen mehr Zeit mit ihren Kollegen als mit ihrer Familie. Wer sich in seinem Team wohlfühlt, kommt morgens gerne zur Arbeit, ist motivierter und bleibt dem Unternehmen länger erhalten. Umgekehrt kann eine schlechte Stimmung in der Gruppe dazu führen, dass die Team-Leistung erheblich sinkt.

intertours-employer-branding

Dieser Blogbericht bietet Ihnen die wichtigsten Informationen und besten Tipps für Ihr nächstes Teambuilding-Event 2018!

Für Unternehmen ist es daher sinnvoll, in Maßnahmen zum Teambuilding zu investieren. Wie auch Sie durch geeignete Teambuilding-Aktivitäten ein Arbeitsumfeld schaffen, in dem Ihre Mitarbeiter dauerhaft zufrieden und erfolgreich sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was sind die Herausforderungen beim Teambuilding?

Team mit Aktivität und Lara

Viele Unternehmen, die sich zum ersten Mal mit Aktionen zum Teambuilding beschäftigen, unterschätzen die Aufgabe, die vor ihnen liegt. Manche denken, mit einer kleinen Freizeit-Aktivität oder einem Feierabendbier ergeben sich automatisch bessere persönliche Bindungen zwischen den Team-Kollegen. Allerdings gibt es eine Vielzahl an Herausforderungen, denen man sich gegenüber sieht, wenn man Teambuilding durchführt. Über folgende Punkte sollten Sie sich im Klaren sein, wenn Sie die Teamentwicklung in Ihrem Unternehmen angehen wollen:

1) Viele Teams sind sehr heterogen zusammengesetzt. Das ist gut für die Teamstruktur und für die Arbeitsergebnisse, weil zehn identische Menschen nie neue Ideen entwickeln könnten und immer dieselben Fehler in der Zusammenarbeit machen würden. Es bedeutet aber auch, dass sich automatisch Grüppchen bilden. Teambuilding hat jedoch zum Ziel, dass sich eine Gruppe als Gemeinschaft versteht, zu der jeder einzelne zählt.

2) Nicht jeder im Team hat Lust auf Teambuilding. Gerade Gruppen, die solche Maßnahmen zur Teamentwicklung am dringendsten bräuchten, wehren sich oft intensiv dagegen. Wie Sie auf Verweigerer reagieren können und diese konstruktiv einbinden, erfahren Sie im weiteren Verlauf.

3) Teambuilding ist ein Prozess. Er benötigt ausreichend Zeit. Vertrauen baut man nicht innerhalb von ein paar Stunden auf, sondern man benötigt dafür Monate, manchmal sogar Jahre. Gutes Teambuilding findet daher nicht nur in regelmäßigen, organisierten Events statt, sondern in der täglichen Arbeit. Das Klima hierfür schafft der direkte Vorgesetzte. Wer Wert auf Teambuilding legt, sollte daher in der täglichen Arbeit den Teamgeist stärken und lernen einander zu Vertrauen.

4) Erfolgreiches Teambuilding sorgt dafür, dass ein Team auch Fluktuationen aushält. Ein gestärktes Team kann ausgleichen, wenn einzelne Mitglieder ausscheiden oder hinzukommen.

5) Der Zeitpunkt fürs Teambuilding muss gut gewählt sein. Zum einen sollen natürlich alle Team-Mitglieder am Training teilnehmen können. Zum anderen sollen die Prozesse im Unternehmen natürlich dadurch nicht gestört werden.

6) Teams können sich durch Teambuilding-Maßnahmen auch "bestraft" fühlen, wenn diese als Folge von Unstimmigkeiten angeordnet werden. So etwas nimmt den Spaß und wirkt dem Erfolg von Teambuilding entgegen.

7) Nicht zu vergessen ist auch, dass ein Team Teil eines gesamten Unternehmens ist. Andere Teams sollten sich durch Teambuilding für eine einzelne Abteilung nicht benachteiligt fühlen, weil dies wiederum negative Auswirkungen auf die Gesamt-Produktivität und Zusammenarbeit haben kann.

Wie baue ich ein spannendes Teambuilding auf?

Teambuilding schafft Vertrauen


Ein gutes Teambuilding holt alle Team-Mitglieder dort ab, wo sie gerade sind, und entwickelt die Gruppe gekonnt einige Schritte weiter. Insofern gibt es nicht das eine Teambuilding, das für jede Abteilung angewendet werden kann. Vielmehr ist der Aufbau eines Teamevents immer individuell auf die Anforderungen der jeweiligen Gruppe zugeschnitten.

Je größer die Anzahl der Teilnehmer, desto aufwendiger wird das Teambuilding. Denn damit im Team Vertrauen entstehen kann, müssen zwischen allen einzelnen Mitarbeitern Vertrauensbeziehungen aufgebaut werden. Die Zahl der Beziehungen steigt mit jedem weiteren Mitarbeiter im Team stärker an. Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie ein Teambuilding mit vielen Gruppen und Teammitgliedern planen.


Ein gutes Teamevent beginnt mit einer Einleitung in die Themen. Hier werden die Mitarbeiter darauf vorbereitet, was sie erwartet. Dabei ist es wichtig, dass auch zurückhaltenderen Teilnehmern die Angst davon genommen wird, an den Aufgaben und Teambuilding Spielen teilzunehmen. Schließlich gibt es hier kein richtig oder falsch, sondern der Weg ist das Ziel. Während der Einleitung kann man auch ein erstes Teambuilding Spiel machen, das die Mitarbeiter öffnet, die Motivation und den Kontakt stärkt und sie auf den Tag einstimmt. Gerade bei Teams, in denen kommunikative Parts sehr unterschiedlich verteilt sind, ist es sinnvoll, eine einleitende Übung durchzuführen, in der jeder ein paar Sätze in der Gruppe sagen muss. "Jetzt stellt sich jeder einmal vor" ist dabei oft schwierig, weil die Mitarbeiter sich bereits ein wenig kennen. Besser sind spezifische Themen zum Beispiel mit Fragen nach besonderen Hobbys, dem schönsten Urlaub, einer Fremdsprache, die man gerne sprechen möchte, dem Lieblingsfilm oder ähnliches. Hierdurch entsteht im Team schon ein erstes Gefühl von Offenheit und Vertrauen. Die Teilnehmer lernen mehr über jeden in der Gruppe und die ersten Barrieren in der Kommunikation lösen sich. Die Mitarbeiter erhalten außerdem schon erste persönliche Informationen, an die man später anknüpfen kann. Dennoch sollten die Fragen nur so persönlich sein, dass die Teammitglieder Sie auch öffentlich auf Facebook beantworten würden – alles andere könnte zu persönlich wirken und den offenen Kontakt blockieren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, alle Teilnehmer nach ihren Erwartungen an diesen Workshop zu fragen und die Antworten zur späteren Auswertung zu sammeln. Auch das ist wichtig für die Teamentwicklung.

Der Hauptteil der Teambuilding sollte eine oder mehrere gemeinschaftlich Aufgaben enthalten die es zu lösen gilt und welche ein messbares Ergebnis haben. Der Outdoor Klassiker beim Teambuilding ist der Floßbau, aber auch andere, weniger aufwendige Übungen sind möglich. Weitere Ideen für Teambuilding Spiele und Aufgaben die den Teamgeist fördern, finden sie im letzten Abschnitt des Artikels.

Wichtig ist, dass die Aufgabe...

...nichts mit den beruflichen Aufgaben einzelner Teilnehmer zu tun hat, sodass alle über ähnliche Voraussetzungen verfügen.

...kein Spezialwissen benötigt wird, damit jeder teilnehmen kann.

...groß genug ist, dass wirklich jede helfende Hand zum lösen benötigt wird und man sich nicht gegenseitig im Weg steht.


Nachdem diese Aufgabe abgeschlossen ist, ist es wichtig, dass das Teamevent zu einem runden Abschluss gebracht wird. So kann am Ende beispielsweise jeder seinen besten Moment des Tages küren oder seine Eindrücke vom Teambuilding Event wiedergeben. Wenn anfangs die Erwartungen gesammelt wurden, kann hier auch abgeglichen werden. Besonders beliebt ist es, nach dem "offiziellen" Teil noch einen gemütlichen Abend im Restaurant oder in der Kneipe anzuhängen, bei dem alle in lockerer Runde noch näher in Kontakt treten können.

Wie gehe ich mit Teambuilding Verweigerern um?

Verweigerer integrieren
Verweigerer integrieren

In manchen Teams gibt es Mitarbeiter, die nichts von Teambuilding wissen wollen und die Teilnahme verweigern. Gerade für diese Mitarbeiter sind teambildende Maßnahmen jedoch wichtig, weil sie oft auch im Alltag diejenigen sind, die nicht im Team-Sinn handeln. Um Verweigerer optimal ins Training einbinden zu können, ist es zunächst wichtig zu verstehen, was ihre Motivation ist.

Bei den meisten Verweigerern ist Unsicherheit der Grund für die Skepsis. Manche haben auch schlechte Erfahrungen mit Teambuilding Spielen gemacht, bei denen sie sich lächerlich gefühlt haben oder Dinge tun mussten, die sie nicht tun wollten. Diese Unsicherheit können Sie am besten nehmen, indem Sie von vornherein für Offenheit und Transparenz sorgen. Erklären Sie, was das Ziel der teambildenden Maßnahme ist. Ihre Mitarbeiter sollen sich besser kennenlernen, Spaß haben und miteinander eine gute Zeit verbringen. Stellen Sie klar, dass niemand bloßgestellt wird und keiner gezwungen wird, etwas zu tun, was er nicht möchte. Klären Sie aber auch Ihre Erwartung, dass Ihre Mitarbeiter mit Offenheit an das Team Event herangehen und bereit sind, neue Dinge auszuprobieren und zu lernen. Ganz wichtig ist auch, dass der oder die Vorgesetzte mit gutem Beispiel vorangeht, an allen Übungen teilnimmt und sich ins Team integriert. Denn wenn es für den Chef keine Sonderrolle gibt, sind viele auch eher bereit, über den eigenen Schatten zu springen.

Wenn jemand sich einfach nicht ins Team integrieren möchte, liegt hier vielleicht auch ein größeres Problem vor, dass im Rahmen eines Mitarbeitergesprächs geklärt werden muss. Wer Angebote des Unternehmens mutwillig boykottiert, trägt wahrscheinlich auch sonst nicht nur Positives im Team bei.

Vorschläge zum Teambuilding
Klettern als Teambuilding
Klettern als Teambuilding

Wie weiter oben angekündigt, besteht eine gute Teambuilding Übung aus einer gemeinsam zu lösenden Aufgabe mit einem messbaren Ergebnis. Dies kann der bereits erwähnte Bau eines Floßes sein, der natürlich outdoor stattfinden muss. Aber auch folgende Aufgaben eignen sich, um ein Team enger zusammenzuschweißen:

- Man kann gemeinsam eine Hütte aus Holz bauen und anschließend darin eine Party feiern.

- Kunstprojekte sind ebenfalls gute Teambuilding-Events.

- Kochschulen bieten auch Teambuilding-Aktivitäten an – zusammen wird ein Menü zubereitet, dass man natürlich anschließend verzehrt.

- Wenn es etwas aufwendiger sein darf, bietet sich auch ein Segeltörn an. Hier muss jeder mit anpacken, damit die Reise ein Erfolg wird.

- Geo-Caching als moderne Form der Schnitzeljagd ist ebenfalls sehr beliebt für Teambuilding Events. Durch die Vielzahl der Rätsel und Spiele, die durchgeführt werden, können alle Teammitglieder ganz individuell ihre Stärken einbringen. Dies kann sowohl in Berlin in Deutschland stattfinden, als auch im sonnigen Ausland mit einer Incentive-Reise verknüpft werden.

- Ein Team kann auch zu einem Orchester oder einer Band werden und so ein ganz musikalisches Event erleben. Das Zusammenspiel der verschiedenen Instrumente illustriert besonders harmonisch die Funktionsweise eines Teams, so dass Mitarbeiter hier sehr viel mitnehmen können.

- Wer raus in die Natur möchte, kann auch Pfadfinder-Aufgaben bis hin zum Überlebenstraining nutzen, um im Team Vertrauen aufzubilden. Je schwieriger die Aufgaben sind, umso wichtiger ist allerdings, dass keine gravierenden Störungen im Team vorliegen.

Für welches Teambuilding Spiel Sie sich für Ihre Teams auch entscheiden, wichtig ist, dass Sie die Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen Teammitglieder einbeziehen. Hierfür ist es oft sinnvoll, bei der Organisation auf erfahrene Hilfe zurückzugreifen, die gemeinsam mit Ihnen das perfekte Teambuilding Event organisiert. Wenn auch Sie professionelle Unterstützung zum Teambuilding suchen, finden Sie bei Intertours garantiert den richtigen Ansprechpartner. Wir greifen auf eine Vielzahl an spezialisierten Partneragenturen, auch außerhalb von Deutschland, zurück, um Tagungen, Meetings und teambildende Maßnahmen attraktiver zu gestalten. So wird auch Ihr Teambuilding-Event zum nachhaltigen Erfolg, der am Ende sogar die Kommunikation und die tägliche Arbeit im Team positiv verändert.

arbeitgeberattraktivität-intertours-e-paper-gruppenreisen

Kostenfreies E-Paper

Mit Gruppenreisen übergeordnete Ziele erreichen

Je Attraktiver Ihr Unternehmen als Arbeitgeber gilt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Fachkräfte sich bewerben
und Ihrem Unternehmen beitreten.

Nutzen Sie unser E-Paper um zu entscheiden ob und wie Sie Gruppenreise als strategischen Faktor nutzen um Ihre Ziele zu erreichen.
Denn auch so, können Sie auf Ihre Attraktivität aufmerksam machen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 5.
Finance
Bezahlung & Abrechnung
Entschädigungen
Finanzielle Gesichtspunkte
Rechtliches & Finanzen
Steuerung & Reportings
IT
Chance Digitalisierung
Digitalisierung im Business Travel
Travel Management Tools
Legal
Gesetzliche Bestimmungen
Rechtliches
Rechtliches & Finanzen
Personal
Mitarbeiterzufriedenheit
Versicherungen
Office Management
Besser organisieren
Fortbildung
News
Unentdeckte Möglichkeiten
Management
Besser organisieren
Implementierung
Steuerung & Reportings
Strategische Ableitungen