von

Ab hier 6 Minuten Lesezeit!

Hotelübernachtungen in Corona Zeiten

Hotel Geschäftsreisen in Corona-Zeiten: Aufwendige Hygiene-Auflagen

Viele Hotels sind inzwischen wieder geöffnet. Doch der Alltag ist wegen des neuartigen Corona Virus weiterhin alles andere als normal. Gäste und Mitarbeitende müssen sich an strenge Hygieneauflagen halten. Außerdem sind die Serviceleistungen teilweise nur in einem eingeschränkten Umfang verfügbar. Zudem gelten Auflagen, wie die Gäste sich im Hotel, besonders in den öffentlichen Räumen zu verhalten haben.
Viele Hotels informieren bereits auf Ihrer Webseite über die geltenden Corona-Maßnahmen. Bei Unsicherheiten sind die Gäste aufgerufen, sich jederzeit mit dem Hotelpersonal in Verbindung zu setzen. Viele Hotels haben ihre Mitarbeitende eigens für Rückfragen der Gäste mit Handys ausgestattet, um den persönlichen Kontakt, auch während des Aufenthalts möglichst gering zu halten.
Trotz erschwerter Maßnahmen sind die Hoteliers bemüht, ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten und bitten um etwas Nachsicht in diesen turbulenten Wochen und Monaten.

Im folgenden Abschnitt geben wir einige wichtige Hinweise, wie nun in vielen Hotels die Sicherheit und Sauberkeit noch weiter verstärkt und gesichert wird, um möglichst alles zu tun, damit der Virus sich nicht weiter verteilen kann. Bitte achten auch Sie darauf, Ihre Zimmer regelmäßig zu lüften, da dies das Ansteckungsrisiko reduziert.
Gerade bei Hotel Geschäftsreisen ist es den Hotels ein Anliegen, auch hier den bestmöglichen Service zu bieten. Die Teams und der Service sind da – teilweise noch und bis auf weiteres in einer abgespeckten Version und eben zum Teil unsichtbar und kontaktlos.
Trotz Corona kann ein Hotelaufenthalt aber entspannend, gut und erfolgreich werden – gemeinsam sind wir – Gäste und Hoteliers für das Virus stark.

Was beim Check-In und Check-Out von Hotel Geschäftsreisen zu beachten ist

hotel-geschaeftreisenIn den meisten Hotels wurden an der Rezeption Plexiglas-Scheiben angebracht. Diese schützen Mitarbeiter an der Rezeption und Gäste vor zu viel Nähe. Zudem haben viele Hotels ihre Schlüsselanhänger gegen kleinere Modelle ausgetauscht. Dies dient einer möglichst geringen Gefahr, sich über die Berührung von Oberflächen verschiedener Gegenstände während des Aufenthalts anzustecken.
Schon beim Betreten des Hotels müssen die Gäste sich ihre Hände desinfizieren. Hierfür sind eigens Spender angebracht oder Desinfektionsspray in Flaschen stehen bereit. Im besten Fall geschieht die Benutzung kontaktlos über einen Sensor, der die Hände erkennt und dann eine angemessene Portion Desinfektionsmittel an den Gast abgibt.
Bitte reinigen Sie Ihre Hände auch in den Zwischenräumen und bis zu den Handgelenken. Sollten die Spender leer sein, so informieren Sie bitte das Personal, dass diese umgehend aufgefüllt werden.

Generelles Verhalten im Umgang mit Angestellten*innen und anderen Gästen
Die Türen zur Rezeption sind bei schönem Wetter offen zu halten, damit möglichst wenige Personen diese zum Eintreten anfassen müssen. Abstandsmarkierungen am Boden sorgen dafür, dass Sie immer einen Sicherheitsabstand zu anderen Personen im Empfangsbereich einhalten können. Bitte halten Sie diese ein und achten Sie darauf, Masken zu tragen. Sollten Sie husten müssen, so nutzen Sie bitte Ihren Ellbogen und nießen oder husten in diesen hinein.

Zahlung des Hotelzimmers und anderer in Anspruch genommener Leistungen

Das Zimmer sollte am besten inklusive gebuchten Frühstück direkt beim Check-In beglichen werden. So werden unnötige Besuche and er Rezeption erspart und die Gefahr einer Übertragung nochmals eingeschränkt. Eine Zahlung ist nur bargeldlos möglich. Nutzen Sie hierfür bitte Ihre ec- oder Kreditkarte. Die Oberfläche des Eingabegeräts wird vor der Nutzung für Sie erneut desinfiziert und gereinigt. In einigen Hotels ist diese auch mit einer Klarsichtfolie für die Nutzung überzogen. Diese wird nach jedem Gebrauch ausgetauscht. Zurzeit gibt es auf den Zimmern keine Mini-Bar und auch Automaten auf den Etagen dürfen nur vom Personal bedient werden.

Öffentliche Bereiche im Hotel bei Ihren Hotel Geschäftsreisen

Einige der öffentlichen Bereiche bleiben den Gästen weiterhin zugänglich. Hierzu zählen Räume, in denen w-Lan zur Verfügung steht, ebenso wie ein Raucherbereich und Innenhöfe der Anlage. Die Wege hierhin und zurück sind ausgewiesen, so dass Sie stets in eine Richtung laufen, um auch hier möglichst Begegnungen zu reduzieren. Abstandsmarkierungen sind auch hier auf dem Boden angebracht, damit Sie den Sicherheitsabstand stets einhalten können.
Der Frühstücksraum ist in vielen Hotels geschlossen und das Frühstück wird auf dem Zimmer serviert. Schon beim Check-In informiert der Gast die Rezeption über die Zeit, wann er am Folgetag oder an allen Tagen seines Aufenthalts frühstücken möchte.
Der Gast darf zu den Zeiten Kaffee aus den im Hotel befindlichen Kaffeeautomaten trinken – diese dürfen jedoch nur von Mitarbeitern*innen zubereitet werden. Auf Wunsch können diese auch telefonisch bestellt werden und werden den Gästen dann auf das Zimmer serviert.
Pünktlich wird das Frühstück auf einem Tablett zubereitet und dieser dann durch das Hotel-Personal direkt auf das Zimmer des Gastes gebracht. Die Speisen sind alle in Frischhaltefolie verpackt – auch das Tablett wird in Folie eingewickelt. Meist liegt ein Gruß der Küche bei, auf dem sich die Telefonnummer der Küche bzw. des Room-Service befindet. So kann der Gast nach Beendigung des Frühstücks kurz anrufen, um das Tablett nach dem Frühstück wieder abholen zu lassen.

Getränkeversorgung, öffentliche Toiletten und weitere Besonderheiten

Getränke Automaten sind nicht in Betrieb und auch die Minibars sind derzeit nicht befüllt und abgeschlossen. Gäste können die öffentlichen Toiletten nutzen. Diese werden zweimal täglich, teilweise auch häufiger gereinigt und desinfiziert. Hierzu werden auch alle Oberflächen, wie Türklinken, etc. gereinigt.
Die Hotelrestaurants sind zum Teil wieder geöffnet und bieten ein verringertes Angebot an Speisen und Getränken an. Es gilt eine Reservierung vorzunehmen, bei der auch die Kontaktdaten hinterlassen werden, um im Falle einer Ansteckung eine Rückverfolgung der anwesenden Personen sicherzustellen.
Unmittelbar nach dem Essen bittet das Personal die Gäste, die Räumlichkeiten wieder zu verlassen. Das Personal trägt stets Mundschutz. An den Tischen sind keine Salz- und Pfefferspender und die Tische, Stühle, etc. werden nach jedem Gast desinfiziert.

Hygienemaßnahmen hinter den Kulissen

Alle Schlüssel werden stets desinfiziert. Das Personal ist hierzu angehalten und regelmäßige Kontrollen stellen sicher, dass die Prozesse richtig und konsequent eingehalten und umgesetzt werden. Die Schlüssel für Ihr Zimmer werden auch nach der Rückgabe desinfiziert und zunächst bleiben diese kontaktfrei, damit im Falle einer Kontamination der Virus nicht an der Oberfläche verbleibt.
Die Zimmer werden intensiv gereinigt. Das Personal ist hierzu mit Mund- und Nasenschutz ausgestattet und hat deutlich mehr Zeit, die Desinfektion und eine gute Belüftung der Zimmer sicher zu stellen.
Jedes Zimmer bleibt nach Abreise eines Gastes mindestens 24 Stunden gesperrt und wird nicht neu belegt. Alle Gegenstände werden dann gereinigt und desinfiziert. Die Kissen und Bettdecken werden in einen speziellen Aufbewahrungssack abgepackt, wo sie in die Reinigung gebracht werden. Auch Deko-Kissen und andere Dinge werden gereinigt.
Das Personal dokumentiert alle Einsätze und ist entsprechend der geltenden Bestimmungen unterrichtet.

Worauf Sie bei Hotel Geschäftsreisen zu achten haben

hotel-geschaeftsreisenJe nach Hotel und Region sind noch nicht alle Bereiche wieder komplett für das Publikum freigegeben. Sie sollten vorab mit den Hotels sprechen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie im Hotel tagen möchten, oder Geschäftstermine wahrnehmen möchten.
Auch Tagungen unterliegen bestimmten Hygienevorschriften, an die Sie sich als Gast halten müssen. Das Ordnungsamt kontrolliert diese regelmäßig und unangekündigt. Im Falle eines Vergehens oder bei Nichteinhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen drohen hohe Bußgelder. Das Hotel und die Angestellten*innen werden nicht für diese haften.
Gerne helfen Ihnen die Fachabteilungen bei der Planung des Aufenthalts und sorgen dafür, dass Ihnen so wenig Unannehmlichkeiten wie nur möglich entstehen und Sie Ihren Aufenthalt genießen können.
Die Wellnessbereiche sind ebenfalls noch nicht wieder in Betrieb. Erst nach und nach werden hier die ersten Lockerungen umgesetzt. Ebenfalls kommt es zu Einschränkungen in den Angeboten. Brunch- und Abend- sowie Mittagsbuffets entfallen - diese werden durch zu Tisch Bedienung und gesetzte Menüs ersetzt.

Hotel Geschäftsreisen – beachten Sie bitte die auszufüllenden Kontaktlisten
Im Falle, dass Sie während Ihrer Geschäftsreise Besuch von Externen empfangen, informieren Sie bitte das Hotel. Auch in diesem Fall müssen Name und Kontaktdaten erfasst werden, damit im Fall einer Corona-positiven Person die Kontakte und Anwesenheit für das Gesundheitsamt rückverfolgt werden kann. Jeder Besuch ist somit von einer Anmeldung betroffen. Zudem werden alle Personen gebeten, dringend Ihren Mund- und Nasenschutz zu tragen. Grundsätzlich gilt es auch weiterhin, den festgelegten Sicherheitsabstand einzuhalten.
Bitte beachten Sie auch, wenn Sie in den Parks oder Grünanlagen von Hotels Sport treiben, dass Sie sich ebenfalls schützen und die erweiterten Abstände einhalten.
Sollte es zu einer Erkrankung kommen und Sie Fieber, Grippesymptome oder andere Auffälligkeiten an sich feststellen, kontaktieren Sie bitte umgehend einen Arzt. Der Erstkontakt erfolgt telefonisch. Sollte dieser Sie zu einem Corona Antikörper Test schicken, informieren Sie bitte auch das Hotel bei einer Positivtestung und begeben Sie sich in Quarantäne.

Zum Schutze der Mitarbeiter*innen unbedingt auch als Gast an die geltenden Regelungen halten

Die Mitarbeiter*innen in Hotels sind erschwerten Risiken ausgesetzt. Aus dem Grund bitten wir alle Gäste, hierfür das notwendige Verständnis aufzubringen und sich an alle Maßnahmen und Richtlinien zu halten. Sollten Gäste mutwillig gegen die Abstandsregelungen oder andere Hygienemaßnahmen verstoßen, behalten die Hoteliers sich vor, den Gästen Hausverbot zu erteilen. Natürlich ist dies nicht in deren Interesse, aber nur so ist sichergestellt, dass alle, Hoteliers, Mitarbeiter*innen und Gäste in vollem Maße geschützt sind und das Virus sich nicht weiterverbreitet.
Zudem sollten alle Gäste dafür Verständnis haben, dass Aufzüge oder Treppenhäuser nur eingeschränkt benutzbar sind. Es kann somit in allen Bereichen zu Wartezeiten oder Verzögerungen kommen, in denen stets für alle gilt: Die persönliche Sicherheit und der eigene Schutz gehen vor.
Sollte trotzdem einmal etwas nicht wie gewünscht verlaufen, kontaktieren Sie das Personal und bitten Sie diese um Hilfe. Denn in der Zeit von Corona leben alle in erschwerten Bedingungen und wir alle müssen diese gemeinsam bestmöglich meistern.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?
Finance
Bezahlung & Abrechnung
Entschädigungen
Finanzielle Gesichtspunkte
Rechtliches & Finanzen
Steuerung & Reportings
IT
Chance Digitalisierung
Digitalisierung im Business Travel
Travel Management Tools
Legal
Gesetzliche Bestimmungen
Rechtliches
Rechtliches & Finanzen
Personal
Mitarbeiterzufriedenheit
Versicherungen
Office Management
Besser organisieren
Fortbildung
News
Unentdeckte Möglichkeiten
Management
Besser organisieren
Implementierung
Steuerung & Reportings
Strategische Ableitungen