von

Ab hier 6 Minuten Lesezeit!

Himmel oder Schiene: was ist effizienter?

Mit dem Flugzeug oder der Bahn? Beide Verkehrsmittel haben ihre Vor- und Nachteile, aber welche Prioritäten sind wichtig für die eigene Geschäftsreise? Der Verkehrsmittelvergleich hilft bei der Suche nach der richtigen Antwort.

intertours-employer-branding

Verkehrsmittelvergleich fürs Travel Management: Flugzeug oder Bahn?

Die oftmals vorschnell aufgestellte Behauptung, wonach das Reisen mit dem Flieger immer schneller ist als eine Anreise mit der Bahn, kann in unserem Verkehrsmittelvergleich nicht pauschal unterschrieben werden. Das zeigt sich bereits bei der Analyse von fünf hoch frequentierten Wegstrecken.

Fünf beliebte Strecken im Verkehrsmittelvergleich zum Überblick

Verkehrsmittelvergleich-Flugzeug oder Bahn
Verkehrsmittelvergleich-Flugzeug oder Bahn

Viele Jobs in der heutigen Zeit verlangen, dass man auf Geschäftsreisen fährt. Da man als Reisender nicht gerne auf eine Mitfahrgelegenheit greift, werden Flug und Bahn in Anspruch genommen. Beide Optionen bieten meist eine Vielzahl an Strecken und den Travel Managerinnen steht dann die Aufgabe zu, zu entscheiden, was gebucht wird. Unser Verkehrsmittelvergleich gibt einen kleinen Überblick über die Stärken und Schwächen von Bahn und Flugzeug. Oftmals gibt das Unternehmen auch Kriterien vor, welche bei der Buchung von Geschäftsreisen berücksichtigt werden müssen.

In unserem Verkehrsmittelvergleich 2018 haben wir uns auf die Bahn- und Flugzeugstrecken beschränkt und gehen deshalb nicht auf Bus und Fernbus ein. Für einen besseren Überblick fürs persönliche Travel Management haben wir uns fünf beliebte Strecken herausgesucht und diese analysiert. Dabei haben wir sowohl die Reisedauer als auch die ungefähren Kosten von Bahn- und Fluganreise miteinander verglichen.

Das Ergebnis zeigt: Es gibt durchaus längere Strecken, auf denen sich eine Anreise per Bahn lohnen kann – nicht nur finanziell, sondern sogar was die Reisedauer betrifft. Bei unserem Verkehrsmittelvergleich haben wir für die Folgetransfers und Wartezeiten beim Check-in eine Stunde zur reinen Flugzeit addiert. Die Dauer für Bahnreisen haben wir lediglich aufgerundet. 

Verkehrsmittelvergleich: Kosten
Verkehrsmittelvergleich: Kosten
  • Verkehrsmittelvergleich: Berlin - Frankfurt:
    Wir beginnen unseren Verkehrsmittelvergleich fürs Travel Management mit einer relativ beliebten Strecke in Deutschland: Berlin-Frankfurt. Die Kosten für den Flugverkehr sind nur unwesentlich höher als bei der Anreise mit der Bahn, dafür spart man mit dem Flieger Zeit ein. Reisedauer mit der Bahn: ungefähr fünf Stunden, mit dem Flugzeug lediglich zweieinhalb Stunden.
  • Verkehrsmittelvergleich: Brüssel - Frankfurt: Wer beruflich in Brüssel stationiert ist und kurzfristig nach Frankfurt am Main reisen muss, kann sich auf Direktverbindungen sowohl in der Luft als auch der Deutschen Bahn verlassen. Der Zug benötigt etwas mehr als drei Stunden, mit dem Flugzeug fliegen Sie im Vergleich ungefähr eine Stunde. Preislich ist die Anreise mit der Bahn um mehr als € 50 günstiger als mit dem Flugzeug. Die Wartezeiten am Terminal und die Folgetransfers für Flugreisende mitgerechnet, ist die Bahn für diese Strecke eine echte Alternative.
  • Verkehrsmittelvergleich: Düsseldorf - Amsterdam: Für die kurze Distanz zwischen beiden Städten existiert im Moment gar kein Direktflug, Sie können lediglich einen Flug mit einem Umweg als Zwischenstopp buchen. Das rentiert sich aber weder zeitlich und auch nicht preislich. Die Verbindung mit dem Zug von Düsseldorf in die niederländische Hauptstadt ist sehr gut ausgebaut und Tickets bekommt man schon unter € 50. In etwa 3,5 Stunden dauert die Anreise mit der Bahn hier.
  • Verkehrsmittelvergleich: Berlin - Dresden: Zwischen Berlin und Dresden lohnt sich ein Flug eher nur für richtige Fans des Fliegens. Die Deutsche Bahn bietet hier Tickets schon ab ungefähr € 25, die Reise dauert bei Direktverbindung weniger als zwei Stunden. Mit dem Flugzeug werden Sie sich auf einen Zwischenstopp einstellen müssen, was für eine längere Anreise neben höheren Kosten sorgt.
  • Verkehrsmittelvergleich: München - Berlin: Es handelt sich bei der letzten Strecke in unserem Verkehrsmittelvergleich um die beliebteste Flugstrecke innerhalb Deutschlands. Und tatsächlich reist man mit dem Flugzeug um einiges schneller als mit der Bahn. Trotz öffentlicher Anreise und Wartezeiten am Terminal sind Sie ungefähr doppelt so schnell mit dem Flugzeug (ungefähr vier bzw. zwei Stunden Reisezeit, reine Flugdauer: eine Stunde; reine Zugfahrdauer: 4 Stunden).

Verkehrsmittelvergleich im Travel Management: Welche Art zu reisen ist günstiger?

Der Verkehrsmittelvergleich im Überblick hat gezeigt, dass die einzelnen Preise variieren können.

Welche Art zu reisen wirklich günstiger ist, hängt von vielen Faktoren ab: Wie flexibel darf das Angebot sein, wie kurzfristig erfolgt die Buchung, welche Anschlusstransfers sind notwendig?


Wenn Sie von Haus aus lieber mit dem Flugzeug reisen, können Sie Kosten drastisch reduzieren. Dies geht, indem Sie lange Zeit im Voraus buchen und dabei eventuell noch möglichst flexibel bezüglich Ihrer Reisetermine sind. Ein Verkehrsmittelvergleich hat je nach Anforderungen und Flexibilität des Unternehmens, des Travel management und des Reisenden, einen unterschiedlichen Umfang. Machen Sie die Entscheidung nur an einem Kriterium fest, ist dieses dann im Verkehrsmittelvergleich natürlich auch entscheidend. Ist der Preis die höchste Priorität, fällt die Entscheidung wahrscheinlich schneller, als der Vergleich von mehreren Aspekten. Es wird nun einfach die günstigere Alternative gewählt, ohne eine großen Verkehrsmittelvergleich anzusetzen.

Bei der Bahn haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, die Kosten zu reduzieren, indem Sie auf die Sparangebote setzen. Allerdings ist dafür eine langfristige Planung notwendig – in solchen Fällen gibt es durchaus Schnäppchen zu holen. Wer dagegen kurzfristig von A nach B kommen möchte, zahlt nicht nur bei der Anreise mit dem Flugzeug, sondern auch bei der Bahn einen höheren Preis. Natürlich kann hier auch der von beiden Verkehrsmitteln günstigere Preis gewählt werden, für einen großen Verkehrsmittelvergleich ist dann jedoch meist weniger Zeit.
Bei den Kosten müssen die Transfers im Anschluss an die Anreise mit Flugzeug oder Bahn ebenfalls mit in den Verkehrsmittelbereich einberechnet werden. Wer mit der Bahn fährt, kommt normalerweise direkt im Zentrum einer Stadt an und hat eine vergleichsweise geringe Wegstrecken zum gewünschten Zielort.

Flughäfen befinden sich im Gegensatz zu Hauptbahnhöfen dagegen normalerweise außerhalb der Stadt – die Kosten für den Transfer vom Flughafen zum Hotel oder Büro müssen also noch addiert werden. Auch die Reisedauer kann sich dadurch noch einmal empfindlich erhöhen, wenn man sein Hotel nicht gerade in Flughafennähe hat. Meist haben Flughäfen eine eigene Haltestelle zum Beispiel für S-Bahnen. So können Flug und Bahnfahrt auch kombiniert werden! Wenn man sich dazu entscheidet ein Auto zu mieten oder ein Taxi zu nehmen und dieses in weiterer Folge dann im Stau steckt, verlängert das die Reisezeit noch einmal. Diese Tatsache wird bei einem Verkehrsmittelvergleich meist nicht bedacht, sollte jedoch bei der Planung im Travel Management unbedingt mit einkalkuliert werden.

arbeitgeberattraktivität-intertours-e-paper-gruppenreisen

Kostenfreies E-Paper

Mit Gruppenreisen übergeordnete Ziele erreichen

Je Attraktiver Ihr Unternehmen als Arbeitgeber gilt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Fachkräfte sich bewerben
und Ihrem Unternehmen beitreten.

Nutzen Sie unser E-Paper um zu entscheiden ob und wie Sie Gruppenreise als strategischen Faktor nutzen um Ihre Ziele zu erreichen.
Denn auch so, können Sie auf Ihre Attraktivität aufmerksam machen.

Wie reise ich bequemer?

Verkehrsmittelvergleich: Die Bequemlichkeit
Verkehrsmittelvergleich: Die Bequemlichkeit

Beide Möglichkeiten in unserem Verkehrsmittelvergleich unterscheiden zwischen verschiedenen Klassen. Natürlich ist ein Flug in der Business- oder First-Class komfortabler als in der "Holzklasse". Die Buchung einer höheren Klasse lohnt sich hier jedoch mehr bei Langstreckenflügen. Die Economy-Class bietet meist etwas weniger Möglichkeit für einen erholsamen Schlaf oder eine erfolgreiche Workingsession während des Fluges. Bei Kurzstrecken ist hierfür aber auch meist eher wenig Zeit.

Auch die Deutsche Bahn unterscheidet zwischen der Zweiten und der Ersten Klasse. Hier lohnt es sich jedoch auch für kürzere Strecken, die Option der Ersten Klasse-Tickets in Anspruch zu nehmen. Gerade wenn die Dienstreise mit etwas mehr Gepäck angetreten wird, ist es in der ersten Klasse komfortabler. Sie haben genug Platz Ihren Koffer zu vertauen und einen festen Sitzplatz. 

Die deutsche Bahn bietet ihren Kunden in den ICE´s ein Bistro an, welches für erste Klasse-Bucher nutzbar ist. Da ist der Service im Flieger natürlich etwas bequemer, da Sie im Sitzen trinken und Essen angeboten bekommen. Auch wenn bei Kurzstrecken Essen und Trinken meist nicht dabei ist, hat man immer die Möglichkeit Getränke und Snacks zu kaufen.

Verkehrsmittelvergleich: Diese Informationen brauchen Sie für die Planung einer Reise

Verkehrsmittelvergleich: Good to know
Verkehrsmittelvergleich: Good to know

Im Verkehrsmittelvergleich weisen beide Optionen Vor- und Nachteile auf.

Nicht für jeden ist der Preis das einzige Kriterium im Verkehrsmittelvergleich – manchmal muss es einfach sehr schnell gehen und so wird die kürzeste Reisedauer in der Prioritätenliste nach oben gereiht. Somit ist es durch viele Umstiege nicht immer möglich, den günstigsten Preis zu wählen.

Grundsätzlich lassen sich folgende Merkmale beim Verkehrsmittelvergleich unterscheiden: Preis, Reisedauer, Komfort, Umweltverträglichkeit, Sicherheit. Anhand dieser grundsätzlichen Kategorien kann man eine Prioritätenliste im Travel Management erstellen und die jeweils passende Verbindung finden.

Ein Teambuilding Seminar mit der gesamten Abteilung wird eher kein Erfolg werden, wenn die Anreise zwar günstig, dafür aber besonders unkomfortabel ist und jeder Mitarbeiter bereits bei der Ankunft an der Destination Anzeichen von Ermüdung zeigt. Für einen solchen Anlass sind komfortablere Reisemethoden wie Gruppenflüge mit wenigen Umstiegen wohl besser geeignet.

Wer dagegen aus Überzeugung im Umweltbereich tätig ist, wird unter Umständen die schnellere Anreise eher zugunsten einer nachhaltigeren Anreise eintauschen wollen. Das ökologische Problem an Flugreisen ist neben der Ausschüttung von Schadstoffen, dass diese Schadstoffe in Höhen ausgesetzt werden, in denen sie noch schädlicher wirken, als bei der Freisetzung am Boden.

Die Motive sind also vielseitig und müssen bei einem Verkehrsmittelvergleich auch dementsprechend berücksichtigt werden! Welcher Kategorie dabei die größte Bedeutung zugeschrieben wird, hängt letztlich auch von der Ausrichtung und den Wünschen des Travel Managements und der Unternehmensphilosophie ab und kann nicht pauschal festgelegt werden.

Auch das Thema Sicherheit kann in einem solchen Verkehrsmittelvergleich für manche eine Rolle spielen: Die derzeit sicherste Reisemethode ist wohl das Flugzeug – Unfälle im Flugverkehr sind zwar in der Presse immer vertreten, wenn sie denn passieren, das ist statistisch gesehen jedoch selten der Fall. Allerdings ist auch die Reise mit der Bahn sehr sicher! Beide Verkehrsmittel in unserem Verkehrsmittelvergleich weisen geringere Unfallhäufigkeiten auf, als die private Anreise mit dem eigenen Pkw. Für das Travel Management heißt das: Alle öffentlichen Anreiseoptionen sind als sehr sicher einzustufen.

Fazit: Vorteile von Bahn und Flugzeug

Verkehrsmittelvergleich: Boarding completed!
Verkehrsmittelvergleich: Boarding completed!

Wie wir im Verkehrsmittelvergleich gesehen haben, weisen beide Reisemöglichkeiten Stärken und Schwächen auf. Welche Verbindung bevorzugt wird, hängt von den Prioritäten im Travel Management ab.

Das Reisen mit der Bahn sorgt für eine ökologischere Fortbewegung, mit dem Flugzeug ist man aber meist schneller. Was die extra Reisezeit betrifft, hängt vieles vom Reiseziel ab: Wessen Ziel in Nähe des Zentrums liegt, kann mit der Bahn unter Umständen sogar komfortabler reisen.

Check-in Wartezeiten und Anschlusstransfers oder Staus stellen keine Probleme für den Bahnreisenden dar. Der Service ist im Flugzeug im Normalfall aber besser, Sie werden per Handschlag vom Bordpersonal begrüßt und beim Verstauen des Gepäcks wird Ihnen geholfen.

Günstiger ist dagegen die Anreise mit der Bahn (wie Sie Ihre Reisekosten durch verspätete Flüge nachträglich senken können erklärt Ihnen dieser Blogbeitrag). Egal, ob Sie Komfort, die preisliche Komponente oder Ihren ökologischen Fußbadruck in Ihrer Prioritätenliste ganz oben gereiht haben, unser Geschäftsreiseservice kann Ihnen beim optimalen Travel Management helfen!

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 6.
Finance
Bezahlung & Abrechnung
Entschädigungen
Rechtliches & Finanzen
Steuerung & Reportings
IT
Digitalisierung im Business Travel
Travel Management Tools
Legal
Rechtliches
Rechtliches & Finanzen
Personal
Versicherungen
Office Management
Besser organisieren
Fortbildung
News
Unentdeckte Möglichkeiten
Management
Besser organisieren
Steuerung & Reportings